Landwirtschaft

Kennzahlen aus dem Landkreis Göttingen

 Torte_Voll_Nebenerwerb

Insgesamt wirtschaften mehr als 290 Betriebe in den
16 Wassergewinnungsgebieten,
65% der Betriebe wirtschaften im Vollerwerb
und 35% im Nebenerwerb.

Struktur der Betriebe

Der Anteil der Marktfruchtbetriebe (viehlose Bewirtschaftung) liegt bei 57%, viehhaltend wirtschaften 43%. Hier dominieren rindviehhaltende Betriebe (Futterbau).

Torte_Viehhaltung_Marktfrucht_2Torten

Flächennutzung

In den Trinkwassergewinnungsgebieten der Kooperation werden insgesamt mehr als 10.100 Hektar landwirtschaftlich genutzt. Ackerbaulich genutzte Flächen dominieren mit 85%, der Grünlandanteil liegt bei 15%. Der Ackerbau erfolgt in festen Fruchtfolgen (3- bis 5-jährig). Die wichtigsten Anbaufrüchte sind Wintergetreide (hptsl. Winterweizen, Wintergerste), Winterraps, Mais und Zuckerrüben.

Die Entwicklung der Feldfrüchte für den Zeitraum 1995 bis 2019 zeigt folgende Grafik:

Feldfrüchte 1995 bis 2019

Feldfrüchte 1995 bis 2019