EU-Förderung

Förderzeitraum: 2018 – 2022

Fördersumme: 264.896,00 Euro jährlich

Zielvorhaben/Mitteleinsatz: Einzelbetriebliche Gewässerschutzberatung in den Trinkwassergewinnungsgebieten (Link zur Wasserversorgung)

Beratungsleistungen im Einzelnen zur Düngungsberatung und -planung:

  • bei der absoluten Höhe der N-Düngung zu einzelnen Kulturen bzw. Fruchtfolgegliedern
  • der Notwendigkeit der N-Düngung von Kulturen im Herbst
  • der Anrechenbarkeit des Stickstoffes aus Wirtschaftsdüngern und Gärresten
  • der Bedeutung der Grundnährstoffversorgung für nachhaltig hohe Erträge

Weitere Beratungsschwerpunkte u.a.:

  • Vermittlung und Umsetzung des Vertragsgewässerschutzes
  • Einsatz von Instrumenten des „Precision Farming“
  • Relevante Verordnungen und Gesetze wie die Düngeverordnung sowie die Wasserschutzgebietsverordnung
  • jährliche Gruppenberatungen bzw. Feldbegehungen zum Thema Pflanzenschutz